Hauptinhalt

Suppenheader

clevere Suppentipps

Eine warme Suppe in der kalten Jahreszeit ist genau das Richtige um sich wieder aufzuwärmen. Mit unseren Tipps gelingt die perfekte Suppe!

Tipps zum Suppen kochen und verfeinern

Du genießt unsere clever Suppeneinlagen (Leberknödel, Griessnockerl) in einer herzhaften Suppe. Wenn es schnell gehen soll, kannst du dir mit unseren clever Suppenwürfel helfen. Aromatischer wird es, wenn du die Suppengrundlage selbst zubereitest.

So gelingt der Suppenfond:

  • Gib das Fleisch (Suppenhuhn, Rinderbeinscheibe) mit etwas Gemüse (z.B. Suppengrün) und Gewürzen wie Nelken, Piment, Lorbeer in einen Topf mit kaltem gesalzenen Wasser und bringe alles zum Kochen.
  • Bei schwacher Hitze 2 Stunden gar ziehen lassen.
  • Dadurch bekommt die Suppe einen kräftigen Geschmack und ein tolles Aroma – entstehenden Schaum von Zeit zu Zeit abschöpfen.
  • Das gekochte Fleisch herausgeben, Knochen, Knorpeln entfernen und kleine Fleischstücke aufheben. Die Suppe durch ein Sieb gießen und mit dem Fleisch, Gemüse und Beilage nach Wunsch servieren.

Hier noch weitere Tipps zum Verfeinern der Suppe, oder wenn mal was schief geht:

  • Verfeinere die Suppe mit Gemüsestreifen, Reis oder Croutons.
  • Bleibt Suppe übrig, friere diese in Eiswürfelbehältern ein und verwende diese für Soßen, Ragouts oder Gulasch.
  • Ist die Suppe versalzen, kannst du eine rohe Kartoffel hineinreiben oder mitkochen.
  • Ist die Suppe zu trüb, 1-2 verschlagenes Eiweiß einrühren, aufkochen und dann kurz stehen lassen. Das geronnene Eiweiß mit einem Schaumlöffel abschöpfen.
  • Suppe zunächst wenig salzen, da sie immer etwas einkocht und dann salziger wird. Lieber später nachwürzen.